Speakers are 80% male.
Speaker count:
10 speakers total and 2 women

medien impuls: "Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik? Der verantwortbare Umgang mit Filmen und Fotografien"

07.12.2017       Berlin

medien impuls gibt einen Überblick über das relativ junge Fach der visuellen Kommunikationsforschung und die Herausforderungen, die ihm in Zeiten zunehmender Allgegenwart von medialen Bildern gestellt werden. Dabei möchte die Tagung die Produktion, Rezeption und Wirkung von Bildern ethisch einordnen, ihre Emotionalisierungsstrategien beleuchten und u.a. der Frage nachgehen, welche Medienkompetenzen für den Umgang mit Bildern und deren Kontexten erforderlich sind.


Topics (Tags):
medien Bilder Medienethik Visuelle Kommunikation

Speakers are 77% male.
Speaker count:
13 speakers total and 3 women

CEO Kommunikation

06.12.2017       Berlin

Verkörperung von Unternehmenswerten


Topics (Tags):
CEOs kommunikation

Speakers are 72% male.
Speaker count:
14 speakers total and 4 women

NIPS 2017

04.12.2017       Long Beach

The Thirty-first Annual Conference on Neural Information Processing Systems (NIPS) is a multi-track machine learning and computational neuroscience conference that includes invited talks, demonstrations, symposia and oral and poster presentations of refereed papers. Following the conference, there are workshops which provide a less formal setting.


Topics (Tags):
machine_learning

Speakers are 67% male.
Speaker count:
30 speakers total and 10 women

Kritische Kommunikationswissenschaft

30.11.2017       München

Auf der Gründungstagung des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft sollen drei Themenbereiche diskutiert werden: 1. Tradition und Bedingungen kritischer Kommunikationswissenschaft; 2. Aktualität kritisch-kommunikationswissenschaftlicher Ansätze; 3. Zukunft der kritischen Kommunikationswissenschaft und des Netzwerkes


Topics (Tags):
medien Medienkritik Medienforschung Kommunikationswissenschaft

Speakers are 84% male.
Speaker count:
18 speakers total and 3 women

2. Konferenz Digital Public Affairs Berlin

28.11.2017       Berlin

Campaigning in a Digital Age


Topics (Tags):
pr Politik

Speakers are 53% male.
Speaker count:
123 speakers total and 58 women

10. Forum Wissenschaftskommunikation

27.11.2017       Braunschweig

Der diesjährige Themenschwerpunkt ist „Was erreicht wen? – Techniken und Werkzeuge der Wissenschaftskommunikation".


Topics (Tags):
Wissenschaftskommunikation Wissenschaftsmarketing medien kommunikation wissenschaft science Öffentlichkeitsarbeit pr

Speakers are 60% male.
Speaker count:
20 speakers total and 8 women

ÖFIT-Konferenz 2017

23.11.2017       Berlin

(Un)berechenbar= Algorithmen und Automatisierung - Chance und Herausforderungen für Staat und Gesellschaft.


Topics (Tags):
Algorithmen verwaltung Politik Digitalisierung

Speakers are 95% male.
Speaker count:
18 speakers total and one woman

4. Berliner Mittelstandskongress

22.11.2017       Berlin

Digitalisierung. Chance oder Verhängnis für den Mittelstand


Topics (Tags):
cdu Mittelstand Wirtschaft Digitalisierung

Speakers are 92% male.
Speaker count:
37 speakers total and 3 women

VDZ Tech Summit

21.11.2017       Hamburg

Der VDZ Tech Summit bietet eine einzigartige Gelegenheit, ein gemeinsames Verständnis von Aufgabe und Lösungsansatz aufzubauen und die eigene Publishing-Expertise mit neuen Technologien und Verfahren zu kombinieren um bestehende Prozesse zu transformieren und neue Wege bei der Gestaltung von Geschäftsmodellen zu gehen.


Topics (Tags):
medien it

Speakers are 50% male.
Speaker count:
12 speakers total and 6 women

Workshop Linguistische Wikipedistik

17.11.2017       Mannheim

Der vom Lehrstuhl Germanistische Linguistik (Eva Gredel, Laura Herzberg, Angelika Storrer) organisierte Workshop „Linguistische Wikipedistik“ hat zum Ziel, die vielfältigen sprachbezogenen Perspektiven auf den Untersuchungsgegenstand Wikipedia sichtbar zu machen und Konvergenzen, aber auch Divergenzen zwischen den theoretischen und methodischen Zugängen zu thematisieren.


Topics (Tags):
Wikipedia Linguistik Wikipedistik Diskursanalyse

Speakers are 78% male.
Speaker count:
66 speakers total and 15 women

Der SZ-Wirtschaftsgipfel

16.11.2017       Berlin

“Die neue Weltordnung”


Topics (Tags):
Wirtschaft Politik

Speakers are 98% male.
Speaker count:
41 speakers total and one woman

Digital Marketing Week

13.11.2017       online

Weil Digitales Marketing mit Fokus auf einen Kanal nicht funktioniert oder zu riskant ist, heißt das Motto der Digital Marketing Week „Diversifizieren oder untergehen“:
Welche Rolle spielen die Disziplinen in Ihrem Markt?
Wo liegen Ihre Engpässe und welche sollten Sie zuerst angehen?
Was sind die Erfolgsfaktoren für Ihre wichtigsten Kanäle?


Topics (Tags):
Onlinemarketing E-Commerce Social Media Marketing Video Marketing Facebook Ads

Speakers are 94% male.
Speaker count:
16 speakers total and one woman

Data Leader Day 2017

09.11.2017       Berlin

Topics (Tags):
datenschutz

Speakers are 84% male.
Speaker count:
12 speakers total and 2 women

Die CFO-Agenda

06.11.2017       Köln

Aktuelle Herausforderungen für die Finanzchefs: Regulierung, Lebensversicherung und Auswirkungen der Digitalisierung


Topics (Tags):
Versicherungen Digitalisierung

Speakers are 43% male.
Speaker count:
21 speakers total and 12 women

konferenz von unten 2017

27.10.2017       Marburg

Eine Konferenz über Identität_en in uns und um uns herum


Topics (Tags):
Konflikte Identität Gesellschaft

Speakers are 100% male.
Speaker count:
4 speakers total and 0 women

So gelingt die Energiewende

25.10.2017       Hamburg

Für die Energiewende ist ein Netzausbau zwingend. Doch gegen neue Stromtrassen regt sich der Unmut von Anwohnern und Umweltverbänden. In seiner Dissertation hat der Jurist und Studienpreisträger Tom Pleiner einen Lösungsvorschlag entwickelt: Überplanung alter Leitungen statt neuer Trassen.

Viele Netzbetreiber schrecken jedoch davor zurück, bestehende Stromleitungen zu nutzen. Grund dafür sind unter anderem die unklaren Regeln. Auch hier kann das Modell, das Pleiner in seiner Dissertation entwickelte, Abhilfe schaffen: Eine möglichst flexible Planung erlaubt spätere Bedarfsanpassungen. So könnten Freileitungen und Leerrohre vorsorglich für eine spätere Nutzung eingeplant werden. Über die Möglichkeiten der Umsetzung der Energiewende diskutiert Tom Pleiner mit Lex Hartman, Geschäftsführer des Stromnetzanbieters TenneT, Siegfried Lemke vom Sprecherkreis des Bundesverbands der Bürgerinitiativen gegen Suedlink und Robert Habeck, Umweltminister von Schleswig-Holstein. Es moderiert Barbara Schmidt-Mattern, Deutschlandfunk.


Displaying events 121 - 140 of 601 in total